Logo der Stadt Bautzen
Bautz'ner Senf von Develey aus Kleinwelka

Studenten besuchen Wurstfabrikanten

Studenten während ihres Besuches in der Wurst- und Fleischwaren Bautzen GmbHWas hier im ersten Moment etwas galaktisch anmutet, sind 16 Studenten der Studienrichtung „Molekulare Biotechnologie“ der Hochschule Zittau/Görlitz in der für die Lebensmittelbranche üblichen Schutzkleidung. Aufgenommen wurde das Foto bei der Wurst- und Fleischwaren Bautzen GmbH. Dort signalisierte Geschäftsführer Karl-Heinz Schlenkrich dem städtischen Wirtschaftsförderungsamt einen zunehmenden Fachkräftemangel. In der Stadt wiederum versprach man Hilfe und vermittelte den Kontakt zur Studieneinrichtung im Dreiländereck. Am 30. November folgte ein Treffen vor Ort und die jungen Gäste bekamen neben dem betrieb auch die Geschichte und die Firmenphilosophie vorgestellt. Schlenkrich und seine Mitstreiter machten Ausführungen zur Produktpalette, zum Absatzmarkt und Maßnahmen zur Qualitätssicherung. Die Studenten hatten viele Fragen und bekamen bei einem zünftigen Imbiss auch entsprechende Antworten. Das Treffen im ehemaligen Fleischkombinat zeigte, welche Wege Unternehmen heute zur Nachwuchsgewinnung gehen müssen. „Dem demografisch bedingten Fachkräftemangel muss entgegen getreten werden, manchmal auch mit ungewöhnlichen Mitteln“ sagt Alexander Scharfenberg, der bei der Stadt Bautzen für die Wirtschaftsförderung zuständig ist. Er sieht aber auch noch ein anderes Problem: „Den jungen Menschen ist gar nicht mehr bewusst, welche Chancen die Oberlausitz tatsächlich bietet“. Dort setzt er einen Schwerpunkt seiner Arbeit.

Für Firmen: TGZ bietet Produktionshallen-, Labor- und Büroflächen mit Alleinstellungsmerkmalen

Das TGZ Bautzen bietet hochwertige Gewerbeflächen in Bautzen und Dresden-Rossendorf:

  • Produktionshallen, ausgestattet mit ESD-Fußböden (Elektronikfertigung)
  • Laborflächen, einschließlich für Reinstraumanwendungen
  • Büroflächen mit hohem Standard, bei Bedarf klimatisiert.

Seit 2012 betreibt das TGZ Bautzen per Geschäftsbesorgung das Technologiezentrum ROTECH Rossendorf als 2. Standort. Damit entstehen wertvolle Synergien mit den Einrichtungen der Landeshauptstadt und speziell mit dem Forschungsstandort Helmholtz-Zentrum Rossendorf. weiterlesen

Bautzens Wirtschaft boomt – die Statistik erbringt den Beweis

Luftbildaufnahme vom Gewerbegebiet Bautzen-OstWährend Europa seit Jahren unter der Last der Krise stöhnt, geht es mit der Wirtschaft in einer Stadt im Osten Sachsens richtig gut voran – in Bautzen. Dort wurden jetzt die Lieferungen und Leistungen der umsatzsteuerpflichtigen Unternehmen im Jahr 2010 erfasst und das Ergebnis ist höchst erfreulich. Weiterlesen...

BUT Bautzener Unternehmertage 14.09. – 16.09.12

mit Berufe-Markt am 14.09.12 auf dem Schützenplatz in Bautzen

Die Industrie- und Handelskammer Dresden, die Kreishandwerkerschaft Bautzen und das Kreisentwicklungsamt des Landratsamtes Bautzen organisiert auch 2012 auf den Bautzener Unternehmertagen wieder den Berufe-Markt.
Am Freitag, den 14.09.2012 von 10:30 bis 18:00 Uhr werden in einer extra für den Berufe-Mark ausgestatteten Halle wieder Ausbildungsbetriebe für künftige Auszubildende und deren Eltern als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. weiterlesen ...

Jugendinnovationspreis im Zeichen des Umweltschutzes

Bis zum 15. Juni 2012 werden vom Technologieförderverein Bautzen e.V. innovative Azubis gesucht, die ihre Projekte im Rahmen der Bautzener Unternehmertage präsentieren können. Die drei besten Einsendungen haben die Chance, einen der attraktiven Preise zu gewinnen. Stifter des Preisgeldes von insgesamt 1.000 Euro ist der Landkreis Bautzen. Artikel weiterlesen ...

Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Statistik ArbeitsplätzeDie neuesten Zahlen aus dem Statistischen Landesamt Kamenz bestätigen, dass sich der Wirtschaftsstandort Bautzen in den letzten Jahren hervorragend entwickelt hat. So standen zum 30. Juni 2011 insgesamt 26.022 Arbeitsplätze zur Verfügung. Das sind 641 je 1.000 Einwohner. Weiterlesen...

Zahlen beweisen: Bautzens Wirtschaft boomt!

Titel Wirtschaft in ZahlenDie jährlichen Umsätze der Bautzener Unternehmen liegen seit Jahren weit über dem sächsischen Durchschnitt. Die Nase vorn haben dabei verarbeitendes Gewerbe, das Baugewerbe und der Handel. Dies zeigt der neueste Bericht „Bautzen-Wirtschaft in Zahlen“. Weiterlesen...

20. BUT - Frühbucherrabatt bis 31. März 2012

BUT Logo 2012Die Bautzener Unternehmertage (BUT) bieten am 3. Septemberwochenende Unternehmen ein Podium, sich und ihre Leistungsfähigkeit der Öffentlichkeit auf dem Schützenplatz in Bautzen zu präsentieren. Außerdem besteht die Möglichkeit miteinander ins Gespräch zu kommen und Geschäftsbeziehungen zu pflegen. In bewährter Partnerschaft bereiten die IHK, die Kreishandwerkerschaft sowie der Landkreis den Berufe-Markt Bautzen vor. Hier werden am Freitag gezielt Jugendliche der Abgangs- und Vorabgangsklassen mit Ausbildungsbetrieben und den angebotenen Berufsbildern bekannt gemacht. Natürlich besteht an allen 3 Tagen die Möglichkeit, dass Aussteller berufliche Perspektiven in ihren Unternehmen bewerben und so künftige Mitarbeiter anzusprechen – sei es zur Ausbildung oder um freie Stellen zu besetzen.

Unternehmen, die bereits jetzt wissen, dass sie vom 14. bis 16. September 2012 zu den Ausstellern bei den BUT gehören wollen, sollten den Frühbucherrabatt nutzen und sich bis zum 31. März anmelden!
Die Anmeldeunterlagen stehen auf der Hompage www.messe-bautzen.de zur Verfügung. Telefonische Auskünfte erhalten Sie unter 03591 4644-54.

Bewerbungen für Unternehmerinnentag möglich

Am 25. Juni 2012 wird im Bautzener Hotel Holiday Inn unter dem Titel „Frauen-Unternehmen ... ein Schlüssel zum Erfolg“ die dritte Auflage des Unternehmerinnen-Tages im Landkreis Bautzen organisiert. Bis Ende März werden noch Anmeldungen für die Veranstaltung entgegengenommen.

Schlüssel - Logo des Unternehmerinnentages 2011 Kürzlich traf sich zum dritten Mal der Arbeitskreis zur Vorbereitung des Unternehmerinnentages. „Wir wollen in diesem Jahr den Schwerpunkt auf Wellness und Gesundheit legen und besonders Frauen aus dieser Branche ansprechen. Wir hoffen, dass dieses Thema auch viele Besucherinnen und Besucher auf die offene Ausstellung und Verkaufsmesse lockt“, so Frau Susann Cerny, die Projektleiterin des Unternehmerinnentages von der IHK Dresden. Als gemeinsames Projekt veranstalten die Arbeitskreisteilnehmer schon den 3. Unternehmerinnentag im Landkreis, dazu gehören neben der IHK, die Handwerkskammer, die Kreishandwerkerschaft, der Unternehmerinnenverband Regiochance e.V., der Landkreis und die Städte, in denen die Veranstaltungen stattfinden. In den vergangenen zwei Jahren waren Kamenz und Hoyerswerda die Austragungsorte. Die Unternehmerinnen sollen an diesem Tag die Möglichkeit erhalten sich zu treffen, miteinander ins Gespräch zu kommen und einem interessierten Publikum ihre Produkte vorzustellen. Ein Vortragsprogramm, welches für Gäste ebenfalls offen ist, wird für thematische Anregung sorgen.

Interessierte Unternehmerinnen können sich noch bis zum 31. März 2012 bei der IHK Dresden, GSt. Kamenz per E-Mail cerny.susann@dresden.ihk.de oder telefonisch 03578 3741-12 oder bei der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Bautzen per E-Mail an andrea.spee-keller@bautzen.de oder telefonisch 03591 534-290 anmelden.

BesucherInnen beim Unternehmerinnentag 2011

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Bautz'ner Senf