Logo der Stadt Bautzen
Bautz'ner Senf von Develey aus Kleinwelka

Statement von OB Ahrens zur Entwicklung bei Bombardier

StraßenbahnDer Kanadische Bombardierkonzern gab gestern die Pläne für seine Waggonbausparte in Deutschland bekannt. Veränderungen hatten sich angedeutet und schon lange war über die Zukunft der Oberlausitzer Standorte spekuliert worden. Nun liegen Zahlen auf dem Tisch: insgesamt 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden ihren Hut nehmen müssen, etwa 800 davon in Görlitz. Weiterlesen...

Workshop „Vom Besucher zum Kunden. Vom Kunden zum Fan.“

Die Händler der Stadt Bautzen gehen in die Offensive. Knapp 30 teilnehmende Firmen, Filialen und Shops kommen am Mittwoch, dem 31. Mai 2017, um 19 Uhr in den Hörsaal der Berufsakademie Sachsen - Staatliche Studienakademie Bautzen, Löbauer Straße 1, um Frau Rex zu lauschen. Diese Teilnehmerzahl ist für Bautzen’s Händlerschaft beachtlich. Der Citymanagerin an lag es von Anfang an am Herzen, die Händler und Mitarbeiter fit zu machen, für einen zeitgemäßen Einzelhandel. Hinsichtlich der immer stärker werdenden Online-Konkurenz im Handel ist es umso dringlicher die Vorteile und Möglichkeiten des stationären Einzelhandels herauszuarbeiten. Standortvorteile aufzugreifen und Spezialisierungen mit Servicequalität zu verbinden.
Frau Rex wurde durch den Handelsverband Sachsen empfohlen und der Innenstadt Bautzen e.V. freut sich nun, mit ihr eine Spezialistin gefunden zu haben, die die Händler fit macht! „Vom Besucher zum Kunden. Vom Kunden zum Fan.“ heißt der vielversprechende Titel des ersten Teils der Schulung. Ein zweiter Teil wird nach den Sommerferien mit einem Workshop folgen.

Itelligence weiht neues Rechenzentrum ein

Banddurchschnitt Einweihung des vierten Rechenzentrums des IT-Spezialisten Itelligence Am Donnerstag, dem 4. Mai 2017, wurde das vierte Rechenzentrum des IT-Spezialisten Itelligence in Bautzen eröffnet. Zahlreiche Gäste waren der Einladung des seit 2001 am Standort tätigen Unternehmens gefolgt. Die Stadtverwaltung ist stolz auf die Arbeit des Unternehmens und bedankt sich für die Investition in den Standort Bautzen. Weiterlesen...

Bautzen wirbt für Fachkräfte

Messebesucher Die Firmenkontaktmesse „bonding“ ist an der TU Dresden seit Jahren eine feste Größe. Sie soll beispielsweise angehenden Maschinenbauern, Elektrotechnikern, Wirtschaftswissenschaftlern oder Informatikern Praktikumsplätze, Themen für Abschlussarbeiten oder Einstiegsmöglichkeiten für Absolventen aufzeigen und entsprechende Kontakte vermitteln. Auch im Terminkalender der Bautzener Wirtschaftsförderung hat die „bonding“ einen festen Platz. Weiterlesen...

Gute Aussichten für Bautzener Bombardierwerk

Mit großer Freude vernahm Oberbürgermeister Alexander Ahrens die Pläne der Bombardier Konzernleitung zum Standort Bautzen. In einer Zeitungsnotiz heißt es dazu, Bautzen solle zum „industriellen Leitstandort“ ausgebaut werden, wo künftig die Serienfertigung von Regional- und Fernzügen sowie S- und U-Bahnen angesiedelt wird. Dazu will Bombardier 20 Millionen Euro in den Standort Bautzen investieren. „Ich freue mich für den Standort Bautzen und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, das steht außer Frage“, so Ahrens. Mit Blick auf die Bombardierpläne, den Görlitzer Waggonbau künftig auf die Fertigung von Aluminium-Wagenkästen zu spezialisieren sieht der Bautzener Oberbürgermeister allerdings kritisch: „Was den dortigen Standort schwächt, kann auch negative Auswirkungen auf Bautzen haben. Wir sehen uns als eine Region, die bei Investoren national wie international wirtschaftlich immer stärker in den Fokus rückt“.

Statement des Oberbürgermeisters zur Situation bei Bombardier

Portrait Oberbürgermeister Alexander Ahrens Ich begrüße die gestern öffentlich gemachte Entscheidung des Bombardier-Konzerns, auf die Schließung einzelner deutscher Standorte seiner Bahnsparte zu verzichten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bautzener Werk sind gut ausgebildet und hochmotiviert, ihr Knowhow in allen Bereichen des Straßen- und Stadtbahnwagenbaus im Sinne des Konzerns einzubringen. Mit seiner klaren Haltung, die traditionsreiche sächsische Bahnkompetenz erhalten zu wollen, spricht mir Ministerpräsident Stanislaw Tillich dabei aus dem Herzen. Weiterlesen...

ZUKUNFTSNAVI 2017– Der zentrale Infotag für Berufs- und Studienorientierung

Außenansicht der Staatlichen StudienakademieAm Sonnabend, dem 28. Januar 2017 öffnet die BA Bautzen, Löbauer Straße 1, ihre Türen zum ZUKUNFTSNAVI 2017. Zwischen 9 und 13 Uhr sind interessierte Jugendliche und Eltern herzlich willkommen. Unternehmen unserer Region stellen sich vor, geben Auskunft zu Anforderungen im Rahmen der Ausbildung und stehen für individuelle Gespräche zur Verfügung. Schulische und berufliche Ausbildung stehen ebenso im Fokus wie Studienberatung.
Ergänzend wird 12.30 Uhr eine Busrundfahrt durch verschiedene Gewerbegebiete in der Stadt Bautzen angeboten. Dabei werden Informationen zu ansässigen Unternehmen vermittelt und Ausbildungsmöglichkeiten aufgezeigt. Anmeldungen werden erbeten und sind ab sofort unter wirtschaftsfoerderung@bautzen.de möglich.

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang