Logo Bibliothek Bautzen
Innenansicht der Bautzener Stadtbibliothek

Übersicht der Veranstaltungen

Mittwoch, 23. April
12.00 bis 18.00 Uhr

Logo Welttag des Buches 2014 - LesefreundeWELTTAG DES BUCHES - Aktion Lesefreude

„Wir feiern das Lesen – feiern Sie mit!“ – Unter diesem Motto findet am 23. April der UNESCO-Welttag des Buches und des Urheberrechts statt.
Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte in ganz Deutschland begehen den Tag mit zahlreichen Aktionen. Diese wollen Freude am Umgang mit Büchern vermitteln und besonders junge Menschen für das Lesen als elementare Kulturtechnik begeistern. Da geteilte Freude bekanntlich doppelte Freude ist, machen die Stiftung Lesen und der Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Kooperation mit der Kampagne "Vorsicht Buch!" Lesefreunde bundesweit zu Buchschenkern.

Auch bei uns wird an diesem Tag das Lesen gefeiert. Besucher bekommen am in der Hauptstelle der Stadtbibliothek im Rahmen dieser Kampagne ein Buch geschenkt. Kommen Sie vorbei und bei einer Tasse Kaffee oder Tee kommt man sicherlich von Leser zu Leser ins Gespräch.
Für Neukunden entfällt an diesem Tag die Anmeldegebühr. Und nur an diesem Tag können Benutzer kostenfrei im Internet surfen.

19.00 Uhr

Cover Stürzt die GötterLESUNG mit Landolf Scherzer
"Stürzt die Götter vom Olymp. Das andere Griechenland"

Scherzer ist ganz anteilnehmender Beobachter - zwei Fragen treiben ihn um: Wo liegen wirklich die Ursachen für die Krise, und wie schaffen es die kleinen Leute, unter den Bedingungen des Spardiktats zu überleben? In unzähligen Begegnungen wird von Sorgen, Hoffnungen und solidarischen Überlebensstrategien erzählt

Aus seinen Erfahrungswelten ist eine lebendige, beeindruckende Nahaufnahme der Situation Griechenlands entstanden, die durch historische und Wirtschaftsexkurse ergänzt wird. Der Spezialist für Recherchen vor Ort.
(Aus: DER SPIEGEL)

Eintritt: 5 €

Montag, 28. April
10.00 Uhr Logo OnleiheEINFÜHRUNG - ONLEIHE OBERLAUSITZ

So geht's - Onleihe Oberlausitz und OPAC, der elektronische Bibliothekskatalog

E-Books, E-Audio, E-Videos… die neuen Medien in der Stadtbibliothek Bautzen
Unabhängig wo Sie gerade sind, können Sie jetzt rund um die Uhr diese Medien ausleihen. Doch was sind die Voraussetzungen, wie ermittelt man das Angebot und wie funktioniert die Ausleihe? Diese und weitere Fragen werden bei dieser Veranstaltung beantwortet. Sie erhalten eine erste Hilfestellung und wir erläutern Ihnen, welche elektronischen Endgeräte zum Lesen, Hören und Sehen geeignet sind.

Eintritt frei

Montag, 12. Mai
10.00 Uhr Hinweis auf BibliothekseinführungÖFFENTLICHE BIBLIOTHEKSFÜHRUNG
„Schon gewusst - das alles bietet die Bibliothek“

Lernen Sie die einzelnen Ausleihbereiche wie Musikbibliothek, Belletristik- und Sachbuchbereich, Regionalkunde, Fernleihe näher kennen, stöbern Sie im Angebot und holen sich Anregungen für Hobby, Wohnung oder Haus, Ausbildung, Arbeit und Freizeit.
...und seit Februar neu im Angebot - die Munzinger-Datenban - chronik, Länder, Personen, Brockhaus Enzyklopädie

Eintritt frei

Montag, 19. Mai
10.00 Uhr Logo OnleiheEINFÜHRUNG - ONLEIHE OBERLAUSITZ

So geht's - Onleihe Oberlausitz und OPAC, der elektronische Bibliothekskatalog

E-Books, E-Audio, E-Videos… die neuen Medien in der Stadtbibliothek Bautzen
Unabhängig wo Sie gerade sind, können Sie jetzt rund um die Uhr diese Medien ausleihen. Doch was sind die Voraussetzungen, wie ermittelt man das Angebot und wie funktioniert die Ausleihe? Diese und weitere Fragen werden bei dieser Veranstaltung beantwortet. Sie erhalten eine erste Hilfestellung und wir erläutern Ihnen, welche elektronischen Endgeräte zum Lesen, Hören und Sehen geeignet sind.

Eintritt frei

Dienstag, 20. Mai
19.00 Uhr Buchcover Zwei LiebenLESUNG mit Rainer Vollrath aus seinem Roman
"Zwei Lieben"

Sachsenhausen, Flossenbürg, Berlin, Nollendorfplatz – die Lebensstationen eines bewegten Lebens, einer bewegenden Geschichte

Berlin 1938. Der 28-jährige Fritz wird im Berliner Tiergarten von der Gestapo verhaftet. Sieben Jahre verbringt er in den KZs Sachsenhausen und Flossenbürg. Was ihm beim Überleben hilft, ist seine Liebe zum Warschauer Mithäftling Jan. Bei Kriegsende trennen sich jedoch ihre Wege für immer.
Aus Angst vor Repressalien führt Fritz nach dem Krieg in Berlin jahrzehntelang ein Doppelleben und traut sich nicht, zu seinem Schwulsein zu stehen. Doch dann wird 1969 der Paragraph 175 entschärft; ein frischer Wind weht in der Metropole. Fritz versucht, eine Entschädigung für die im KZ erlittenen Qualen zu bekommen – und er lernt Will kennen. Vollath erzählt in sich zeitlich abwechselnden Kapiteln den Überlebenskampf im KZ und das Aufkeimen der Schwulenbewegung in der Berliner Nachkriegszeit. In klarer, nüchterner Sprache zeichnet er das Leben eines Mannes nach, der es trotz seiner Ängste schafft, ein Selbstbewusstsein als schwuler Mann zu entwickeln und sich seinen Platz in der Gesellschaft zu erkämpfen.

Reiner Vollrath, Foto  Ralf MartinRainer Vollath, geboren 1966, hat in München, Paris und Kiel Romanistik und Germanistik studiert. Er lebt als Autor und Redakteur in München und der Provence. Zwei Lieben ist sein Debütroman, den er Ihnen mit einer Lesung in der Stadtbibliothek Bautzen vorstellen möchte.

Eintritt 3 €

Dienstag, 27. Mai
19.00 Uhr VORTRAG Die Bücherverbrennung in Bautzen und der Oberlausitz

Heinrich Heine sagte zu seiner Zeit: „ Dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man am Ende auch Menschen.“ Gab es denn so ein Vorkommnis 1933 wie in Berlin auch in Bautzen?

Logo SprachrettungsklubAuf diese Frage antwortet der Sprachrettungsklub Oberlausitz e.V. mit seinem Vortrag. Einige Schüler des Melanchthon- Gymnasiums Bautzen lesen aus dokumentarischen Schriften des „Bautzener Tageblatt“. Eine kleine Ausstellung zum Thema und über Ziele und Inhalte des Sprachrettungsklub ist ebenfalls im Vortragsraum der Bibliothek zu sehen. Sie sind zu diesem Vortrag herzlich eingeladen, denn wer die eigene Geschichte kennt, kann die Gegenwart besser einordnen. Heute reden wir davon, dass „Bautzen bunt ist“, stehen wir auch dazu? - Reingard Böhmer

Eine Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Sprachrettungsklub Oberlausitz e.V. und Schülern des Phillip-Melanchthon-Gymnasiums

Eintritt frei

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang


Antiquarischer Buchverkauf