Logo Bibliothek Bautzen
Innenansicht der Bautzener Stadtbibliothek

Veranstaltungen und Ausstellungen der Stadtbibliothek Bautzen

Veranstaltungen

Oktober

Sonnabend, 21. Oktober - Tag der offenen Tür in der Kinder- und Jugendbibliothek
14.00Mädchen tragen blaue Farbe auf Glas auf - 19.00 Uhr

Treffpunkt Bibliothek - Ein Haus für Kinder mit vielen Angeboten

14.15 Uhr: Vorlesen 2.0 - Interaktives Bilderbuchkino (ab 3 Jahren)
15.30 Uhr: Präsentation und Lesung der Bautzener Buchwerkstatt
                  anschließend Ermittlung der Gewinners des Herbstferienrätsels!
18.00 Uhr: 34. Bautzener Poesieversteigerung 
                  Der Flyer der 34. Bautzener Poesieversteigerung als PDF

Weitere Angebote: Handruck- und Buchdruckwerkstatt Hänel
                               Rätseltreppe 
                               Manga-Werkstatt
                               Bei Astrid Lindgren zu Tisch( Wauricks Cateringwelten)

Der Programmflyer als PDF 

Ort: Kinder- und Jugendbibliothek, Wendischer Graben
Eintritt: frei 

Montag, 23. Oktober
10.00 UhrLogo Onleihe

Onleihe Oberlausitz - Einführung in die Handhabung

Der Personenkreis der Nutzer virtueller Medien wird immer größer. Viele bevorzugen elektronische Medien in bestimmten Lebenssituationen zusätzlich zum herkömmlichen Buch. Dementsprechend ist der Bestand an dieser Mediengruppe kontinuierlich erweitert worden und umfasst bereits über 15.000 E-Books, E-Audios und E-Videos, von denen Sie bequem eine Auswahl auf Ihren eigenen Computer, E Book-Reader, Ihr Tablet oder Smartphone herunterladen können, unabhängig von den Öffnungszeiten und der Entfernung zur Bibliothek. Was auch immer Sie wissen müssen, um selbst in die „Onleihe“ einsteigen zu können, von der Recherche bis zum Handling und den Ausleihfristen, erfahren Sie bei dieser Schulung.
Außerdem werden Sie mit weiteren virtuellen Angeboten vertraut gemacht. Mit einem gültigen Benutzerausweis können Sie die Datenbanken auf www.stadtbibliothek-bautzen.de nutzen. Dazu gehören die elektronische Form des „BROCKHAUS“ einschließlich der räumlichen Darstellung des Menschen, die Munzinger-Datenbank mit den Schwerpunkten Biographien, Länderprofile und Ereignisse sowie die Standardwerke von Duden. Für Lernende bis zum Abitur ist die Reihe „Duden-Basiswissen Schule“ interessant. Alle Datenbanken und Portale einschließlich der Pressedatenbank Genios werden regelmäßig ergänzt und erweitert.

Ort: Hauptbibliothek, Schloßstraße 10/12
Eintritt: frei

Dienstag, 24. Oktober
19.00 UhrStilisierte Alte Wasserkunst, Michaeliskirche und Mühltor

Die Krippenstapels – eine evangelische Pastorenfamilie aus der Prignitz

Referent: Lutz Spieler

Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Verein Altstadt e. V.

Ort: Hauptbibliothek, Schloßstraße 10/12
Eintritt: frei

Freitag, 27. Oktober
17.00 UhrMitglieder des Literaturclubes

Zu Gast in der Collegienstraße zu Wittenberg – Turbulente Begegnungen mit Zeitgenossen Luthers

Der Literaturclub der Stadtbibliothek Bautzen lädt aus Anlass des Reformationsjubiläums 2017 zu einer szenischen Lesung mit Schlagzeug ein.

Fühlen Sie sich herzlich eingeladen, Zeuge bei Luthers turbulenten Tischgesprächen zu sein. Luther wird seinen Gästen witzig, pointiert und im derb geführten Disput Weisheiten zu Glaube, Wein, Weib und Gesang kredenzen. Interessant zu erleben, was seine Frau Käthe, sein Widersacher Tetzel und die anderen Gäste an dieser deftig-festlichen Tafel zu sagen haben. Eines ist gewiss, diesem literarischen Tafelschmaus wird es an Würze nicht mangeln. „Gott und die Welt“ sind angerichtet, lassen Sie es sich schmecken.  

Ort: Hauptbibliothek, Schloßstraße 10
Eintritt: 2,00 € (mit Bibliotheksausweis)
            4,00 € (ohne Bibliotheksausweis)

November

Montag, 1. November
19.00 UhrBuchcover

Lesung „Nördlich der Liebe und südlich des Hasses“

Der Autor Guntram Vesper, für seinen Roman „Frohburg“ 2016 mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet, liest aus seinem jüngst erschienenen Buch mit gesammelter Prosa „Nördlich der Liebe und südlich des Hasses“. Er erzählt darin „von Stadt und Land, von Vorstadtbewohnern und Dörflern, von Nachbarn und Verwandten, von Heimat und Fremde, Pistolen und Träumen, Idylle und Brutalität: deutsche Wirklichkeit und Wahrheit unserer Tage.“ Entstanden ist ein ungewöhnliches Buch, das Alltägliches in einem neuen Licht erscheinen lässt.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Lesereihe „Literaturforum Bibliothek“ statt, einer Gemeinschaftsarbeit des LV Sachsen im Deutschen Bibliotheksverband e.V. mit dem Sächsischen Literaturrat e.V. unter finanzieller Unterstützung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst

Ort: Hauptbibliothek, Schloßstraße 10/12
Eintritt: frei

Montag, 6. November
10.00 UhrEingang Stadtbibliothek

Eine Bibliothek. Viele Möglichkeiten.
Öffentliche Bibliotheksführung

Ihre Bibliothek kann viel mehr sein als lediglich der Ort, wo Sie ein gutes Buch ausleihen können. Allein die Vielzahl der unterschiedlichen Medien, wie Romane, Sachbücher, DVD, CD, CD-ROM, Zeitschriften und Zeitungen sorgt für reiche Auswahl. Darüber hinaus kann Ihre Bibliothek der Ort sein, wo Sie sich mit anderen Besuchern austauschen können. Ihre Bibliothek kann auch Ihr Forschungsort werden, denn hier finden Sie ein in Recherche geschultes Personal sowie einen historischen Altbestand und eine regionalkundliche Abteilung. Die Musikbibliothek erwartet Sie mit einem Bestand rund um die Musik und das Hörbuch. Auch Anleitungen zum Erlernen des Instrumentenspiels sowie Noten fehlen nicht. Wie Sie alle diese Möglichkeiten nutzen können und vieles andere mehr, erfahren Sie auf einem Rundgang durch die Bibliotheksräume bei unserer öffentlichen Führung.

Ort: Hauptbibliothek, Schloßstraße 10/12
Eintritt: frei

Dienstag, 7. November
19.00 UhrBuchcover

Lesung "Die ewige Morgenröte , Teil 1: Tage des Erwachens"

Vor dem Hintergrund der Stadt Frankfurt/Oder entfaltet Jochen Stern die unmittelbare Nachkriegszeit. Er lässt seine Protagonisten in der durch sowjetische Kommandantur und NKWD geprägten Sowjetischen Besatzungszone agieren. Es sind eigene Erlebnisse, die der Autor verarbeitet, wenn er schildert, wie sich mit Festigung der politischen Macht zunehmend die Widerstandskraft junger Leute formiert, die sich nicht instrumentalisieren lassen wollen. Hier wird Geschichtswissen von bloßer Theorie befreit konkret fassbar und in Einzelschicksalen erzählt.

Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Bautzen-Komitee e.V.
Gefördert durch den Sächsischen Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Ort: Hauptbibliothek, Schloßstraße 10/12
Eintritt: frei

Freitag, 17. November – Bundesweiter Vorlesetag
15.00 UhrPorträt Gitti Strohschein

Gitti Strohschein liest aus ihrem Buch „Der Göttergatte“

In gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen liest Birgit Richter alias Gitti Strohschein heitere Episoden über einen Göttergatten. So manch einer kann sich bei diesen alltagstauglichen Geschichten über die Ehe mit einem Prachtexemplar von Mann selbst wiederfinden. Schmunzeln oder gar lautes Lachen sind deshalb ausdrücklich erlaubt!

Ort: Hauptbibliothek, Schloßstraße 10/12
Eintritt: 2,00 €

Montag, 20. November
10.00 UhLogo Onleiher

Onleihe Oberlausitz - Einführung in die Handhabung

Der Personenkreis der Nutzer virtueller Medien wird immer größer. Viele bevorzugen elektronische Medien in bestimmten Lebenssituationen zusätzlich zum herkömmlichen Buch. Dementsprechend ist der Bestand an dieser Mediengruppe kontinuierlich erweitert worden und umfasst bereits über 15.000 E-Books, E-Audios und E-Videos, von denen Sie bequem eine Auswahl auf Ihren eigenen Computer, E Book-Reader, Ihr Tablet oder Smartphone herunterladen können, unabhängig von den Öffnungszeiten und der Entfernung zur Bibliothek. Was auch immer Sie wissen müssen, um selbst in die „Onleihe“ einsteigen zu können, von der Recherche bis zum Handling und den Ausleihfristen, erfahren Sie bei dieser Schulung.
Außerdem werden Sie mit weiteren virtuellen Angeboten vertraut gemacht. Mit einem gültigen Benutzerausweis können Sie die Datenbanken auf www.stadtbibliothek-bautzen.de nutzen. Dazu gehören die elektronische Form des „BROCKHAUS“ einschließlich der räumlichen Darstellung des Menschen, die Munzinger-Datenbank mit den Schwerpunkten Biographien, Länderprofile und Ereignisse sowie die Standardwerke von Duden. Für Lernende bis zum Abitur ist die Reihe „Duden-Basiswissen Schule“ interessant. Alle Datenbanken und Portale einschließlich der Pressedatenbank Genios werden regelmäßig ergänzt und erweitert.

Ort: Hauptbibliothek, Schloßstraße 10/12
Eintritt: frei  

Dienstag, 28. November
19.00 Uhr

Vortrag "Simultankirchen, ein besonderes Zeugnis für 500 Jahre Reformation – der Dom St. Petri zu Bautzen"

Referent: Heinz Henke

Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Verein Altstadt e.V.

Ort: Hauptbibliothek, Schloßstraße 10/12
Eintritt: frei

 

Ausstellungen

 bis 28. November 2017
Porträt Martin Luther

Vitrinenschau "Luther und die Reformation"

Luthers Thesenanschlag in Wittenberg gilt als Beginn einer neuen Zeitrechnung und die Geburtsstunde der evangelischen Kirche. Luther selbst als Autor zahlreicher Kirchenlieder, Choräle und Psalmen sowie geflügelter Worte ist mit seinem Werk in der Stadtbibliothek Bautzen reich vertreten; ebenso gut ist seine Wirkungsgeschichte aufgearbeitet. Eine repräsentative Auswahl aus dem Bibliotheksbestand zeigt Ihnen die thematische Vitrinenschau mit Medien aus dem Sachbuchbuchbereich, der Musikbibliothek und dem Altbestand auf der Ebene 4 vor dem Lesesaal

Ort: Hauptbibliothek, Schloßstraße 10

13. Oktober 2017 – 12. Januar 2018
Frau im roten Licht

Fotoausstellung "Lichtspuren" von Frank Noack
Magische Lichtbilder gekonnt in Szene gesetzt

Licht hinterlässt sichtbare Spuren. Die Fotografie ist bestens dafür geeignet, diese festzuhalten. Hat der Fotograf ein Porträt, eine Figur, eine Stimmung im Sinn und positioniert diese in einem Raum ohne Licht, so entsteht ein schwarzes Bild. Nun nimmt er seine Lichtwerkzeuge in die Hand, umfährt damit das Gesicht, den Körper und fängt die Stimmung mit Schatten oder Farben ein. Während der langen Belichtungszeit entstehen Lichtbilder. „Das Licht meiner Wahl ermöglicht mir, die Gerade in eine Spur umzuformen, den Bogen zum Geheimnisvollen zu ziehen. Das mir Wichtige setze ich genau ins Licht und erzeuge damit einmalige Bilder“ - so beschreibt Frank Noack seine künstlerische Arbeit.

Ort: Hauptbibliothek, Schloßstraße 10

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang