Archivverbund
Alte Landkarte von Bautzen und Umgebung

Veranstaltungen und Archivpädagogik

Im Rahmen seines Auswertungsauftrages führt der Archivverbund Vortagsveranstaltungen zu Themen der Stadtgeschichte und zur Geschichte der Oberlausitz durch oder stellt eigene Bestände und Erschließungsprojekte vor. Für diese Veranstaltungen bietet unser Vortragsraum mit 60 Plätzen ausgezeichnete Bedingungen. Darüber hinaus werden Forschungsergebnisse in Publikationen veröffentlicht oder fließen in Ausstellungen ein.
Im Jahr 2014 finden folgende Veranstaltungen statt:

Datum Veranstaltung 2014

Dienstag,
9. Dezember,
19.00 Uhr

VORTRAG
„Aufbruch“ - die östliche Stadterweiterung von Bautzen in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts

Referent: Falk Lorenz, Bautzen

Ort: Archivverbund Bautzen, Veranstaltungsraum, Schloßstraße 12

 

Haus in der heutigen Erich-Pfaff-Straße, erstes Drittel des 20. Jh.

Änderungen und Irrtümer vorbehalten

Datum Veranstaltung 2015

Dienstag,
13. Januar,
19.00 Uhr

VORTRAG
»Die Abtretung eines Theils der Ober- und Niederlausitz würde keine eigentliche Zerstückelung Sachsens sein« Sachsen und die Lausitz aus der Sicht Talleyrands

Referent: Dr. Jens Bulisch, Crostwitz

Ort: Archivverbund Bautzen, Veranstaltungsraum, Schloßstraße 12

 

Dienstag,
3. Februar,
19.00 Uhr

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG
Gesichter der Reformation

Referent: Dr. Lars-Arne Dannenberg, Historiker, Königsbrück

Ort: Archivverbund Bautzen, Veranstaltungsraum, Schloßstraße 12

 

Dienstag,
10. März,
19.00 Uhr

GESPRÄCHSRUNDE
Wie dokumentiert man ein Wunder? 25 Jahre Friedliche Revolution und was davon bleibt
mit Dr. Eva Lenk, Carmen Schumann, Georg Kanig

Ort: Archivverbund Bautzen, Veranstaltungsraum, Schlosstraße 12

 

Dienstag,
14. April,
19.00 Uhr

VORTRAG
Die Bautzener Posthalterei als Stützpunkt des säch- sischen Postwesens im Zeitraum 1746-1813

Referentin: Prof.Dr.Jos Tomlow, Hochschule Zittau/Görlitz, Fachgebiet Grundlagen der Gestaltung und Denkmalpflege

Ort: Steinhaus Bautzen, Veranstaltungssaal, Steinstrasse 37

 

Dienstag
5. Mai,
19.00 Uhr

VORTRAG
Hauseigentum in der Lauenvorstadt im Wandel der Zeit

Referent: Dipl.-Ing. Sabine Spitzner-Schmieder, Bertsdorf-Hörnitz, freie Mitarbeiterin der HS Zittau/Görlitz für Regionalgeschichte

Ort: Steinhaus Bautzen, Veranstaltungssaal, Steinstrasse 37

 

Dienstag,
09. Juni,
19.00 Uhr

VORTRAG
Das Münzwesen als Waffe. Die preußischen Münz- fälschungen in Sachsen während des Siebenjährigen Krieges

Referent: Dr.Frank Metasch, Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde, Dresden

Ort: Archivverbund Bautzen, Veranstaltungsraum, Schloßstraße 12

 

Freitag,
11. September,
19.00 Uhr

ERÖFFNUNGSVERANSTALTUNG
Tag des offenen Denkmals 2015 zum Thema Handwerk, Technik & Industrie

Ort: Rathaus Bautzen, Fleischmarkt 1, oberes Foyer

 

Dienstag,
13. Oktober,
19.00 Uhr

VORTRAG

»Nunquam otiosus – die Natur erforschen zum Wohle der Menschen« – Bautzener Mitglieder der ältesten Akademie der Welt (um 1700)

Referent: Dr.Danny Weber, Leiter des Archivs der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina, Halle

Ort: Veranstaltungsraum Schloßstraße 12, Bautzen 

 

Dienstag, 
10. November,
19.00 Uhr

VORTRAG
Der Bautzener Ratsherr Magister Paul Schneevogel alias Paulus Niavis (um 1453–1517)

Referent: Andrea Kramarczyk, Kustodin am Schloßbergmuseum Chemnitz

Ort: Archivverbund Bautzen, Veranstaltungsraum, Schloßstraße 12

 

Dienstag,
8. Dezember,
19.00 Uhr

VORTRAG
»... das Gute tun und auf das Beste hoffen«
Zum 250.Geburtstag von Gottlob Adolf Ernst von Nostitz und Jänckendorf

Referent: Dr.Boris Böhm, Leiter der Gedenkstätte Pirna- Sonnenstein

Ort: Archivverbund Bautzen, Veranstaltungsraum, Schloßstraße 12

 

Änderungen und Irrtümer vorbehalten

Ausstellung des Stadtarchivs  Eide, Statuten und Prozesse - Zur Bautzener Rechtsgeschichte vom Spätmittelalter bis in die Neuzeit (2002) Ausstellung des Stadtarchivs  Bautzener Brücken im Wandel der Zeit (1998)
Ausstellung des Stadtarchivs Eide,                                      Ausstellung des Stadtarchivs
Statuten und Prozesse - Zur Bautzener                                Bautzener Brücken im Wandel der Zeit
Rechtsgeschichte vom Spätmittelalter                                 (1998)
bis in die Neuzeit (2002)

Auch für Schüler und Lehrer bietet das Archiv vielfältige Möglichkeiten, sich mit der Geschichte Bautzens und der Oberlausitz zu beschäftigen. Schüler können anhand der bei uns archivierten Quellen eigenständiges Recherchieren üben und dabei beispielsweise auch ein Gefühl für den jeweils herrschenden Zeitgeist entwickeln.

LehrerInnen können mittels unserer Quellen dem Geschichtsunterricht in der Schule mehr regionale Identität verleihen und dadurch die Schüler für die Geschichte ihrer Heimatstadt und Region interessieren.

Für Klassen und andere Schülergruppen bieten wir eine allgemeine Einführung in die Arbeitsweise eines Archivs, in die dort verwahrten Quellen und Ihren Umgang, ihre Nutzung, an. Dafür steht neben dem Veranstaltungsraum (60 Plätze) ein Seminarraum (15 Plätze) zur Verfügung.

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Schützbrief