Logo der Stadt Bautzen
Stadtansicht Bautzen - Blick von der Friedensbrücke

Der Stadtbrand von 1634 und die Medien – Vortrag im Archivverbund

Im Rahmen der Kampfhandlungen des Dreißigjährigen Krieges wurde auch die Stadt Bautzen mehrfach in Mitleidenschaft gezogen. Eine besonders verheerende Katastrophe stellt dabei der Stadtbrand von 1634 dar. Am Dienstag, dem 12. Dezember 2017, lädt der Archivverbund Bautzen zu einem Vortrag mit diesem Thema ein. Der Historiker Richard Fürtig referiert ab 19.00 Uhr im Veranstaltungsraum in der Schloßstraße 12 unter dem Titel „Tabeera Budissina: Der Bautzener Brand von 1634 im Spiegel zeitgenössischer Medien sowie städtischer Chroniken“ ein. Wie aus den Quellen hervorgeht, sollen den Flammen 700 Menschen zum Opfer gefallen sein. Ebenso wurden einige markante Bauwerke der Stadt, wie das Rathaus und der Dom St. Petri, im Feuer zerstört. Richard Fürtig, der selbst aus der Oberlausitz stammt, beleuchtet diese Aspekte in seinem Vortrag. Außerdem erläutert er, wie ein derartig einschneidendes Ereignis von den Zeitzeugen wahrgenommen wurde. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

www.archivverbund-bautzen.de

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Straßenfest

Handbuch