Logo der Stadt Bautzen
Stadtansicht Bautzen - Blick von der Friedensbrücke

Stadtbibliothek ist jetzt zertifizierte Qualitätseinrichtung

Mit einem Blumenstrauß empfingen Wirtschaftsförderer Alexander Scharfenberg (r.) und Stadtmarketingchef André Wucht (l.) die Bautzener Stadtbibliothek in der Qualitätsfamilie. Stellvertretend nahm die Leiterin der Einrichtung Sabine Kempel den Strauß entgegen. Die Einrichtung hat jetzt das Qualitätszertifikat „Servicequalität Sachsen“ erhalten. Ein „Q“ im Eingangsbereich weist die Bibliothek ab sofort als kundenfreundliche Einrichtung aus.

Seit 2013 bemühen sich Bautzener Firmen der unterschiedlichsten Branchen um eine Zertifizierung als kundenfreundliches Unternehmen. Wer als Kunde ein Produkt oder eine Leistung erwirbt, macht dies von mehreren Faktoren abhängig. Dabei sind die Entscheidungen so individuell wie die Erfahrungen, Ansprüche, Geschmäcker und letztlich auch der Geldbeutel. Einigkeit besteht aber weitgehend in dem Bestreben, ein qualitativ hochwertiges Produkt oder eine qualitativ hochwertige Dienstleistung zu erwerben. Gut, wer diesem Ansinnen entsprechen kann. Noch besser, wer dafür sogar einen Nachweis vorweisen kann. Das Sächsische Wirtschaftsministerium und der Landestourismusverband Sachsen möchten mit dem Siegel „Servicequalität Sachsen“ ein solches Zertifikat im Freistaat etablieren. Mit seiner Bewerbung wird man zum Servicecoach geschult und nimmt dann einen kundennahen Vorgang innerhalb seines Unternehmens genau unter die Lupe. Was lapidar klingt, bringt oft ungeahnte Kapazitäten hervor. „Wir haben den Prozess der Nutzergewinnung in seine Bestandteile zerlegt“, so Sabine Kempel. Obwohl es in der Haupt- und der Kinder- und Jugendbibliothek im Jahr etwa 1.400 Anmeldegespräche gibt, hat sich der Aufwand für sie gelohnt. „Plötzlich sieht man die alltäglichen Dinge aus einem anderen Blickwinkel“, gesteht die Bibliotheksleiterin. „Wir haben unsere Werbewege analysiert und werden die jetzt noch stärker auf die sich ändernde Medienlandschaft abstellen“. Mit der Stadtbibliothek besitzen jetzt 12 Unternehmen das Zertifikat „Servicequalität Sachsen“, ab 20 Betrieben könnte sich Bautzen „Qualitätsstadt“ nennen:

Unternehmen, die sich ebenfalls für eine Zertifizierung interessieren oder allgemein Fragen zum Qualitätsstadt-Prozess in Bautzen stellen wollen, können sich an Alexander Scharfenberg, Leiter des Wirtschaftsförderungsamtes, unter Telefon 03591 534-590/-91 oder per E-Mail an: alxander.scharfenberg@bautzen.de wenden.

Wirtschaftsförderer Alexander Scharfenberg (r.) und Stadtmarketingchef André Wucht (l.) überreichen der Bibliotheksleiterin Sabine Kempel das Zertifikat.

 

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Straßenfest

Handbuch