Logo der Stadt Bautzen
Stadtansicht Bautzen - Blick von der Friedensbrücke

Rund 145.000 Besucher auf Bautzener Wenzelsmarkt

Rund 145.000 Besucher haben bis zum 23. Dezember 2012 Deutschlands vermutlich ältesten Weihnachtsmarkt besucht. Andreas Hennig vom Kulturbüro der Stadtverwaltung führte den Anstieg um etwa 4.000 Gäste unter anderem auf das milde Wetter, aber auch die verstärkte Werbung in Tschechien, Polen sowie dem Berliner Raum zurück. In zwei Qualitätswettbewerben wurden in diesem Jahr die beste Bratwurst und die schönste Markthütte gekürt. „Wenzels Beste“ wurde daher von Dieter Rachlitz aus Crostau gegrillt. Die wieder ins Leben gerufene Hüttenkommission befand zudem das „Hexenhaus“ des Sohlanders Markus Kretschmar als schönsten Stand auf dem 628. Bautzener Wenzelsmarkt.

Der Bautzener Wenzelsmarkt ist nach Recherchen einer von der Stadt beauftragten Historikerin der vermutlich älteste Weihnachtsmarkt Deutschlands. Seine Geschichte reicht bis in das Jahr 1384 zurück, wenngleich der letzte Beweis in Form einer Urkunde bislang noch nicht erbracht werden konnte.

Besucher des Bautzener Wenzelsmarktes auf der Reichenstraßewww.wenzelsmarkt-bautzen.de

Hexenhaus ist Bautzens schönste Hütte

Geheime Bratwurstkommission kürte Wenzels Beste

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Straßenfest

Handbuch