Logo der Stadt Bautzen
Stadtansicht Bautzen - Blick von der Friedensbrücke

141.000 Gäste besuchten den 627. Bautzener Wenzelsmarkt

Deutschlands vermutlich ältester Weihnachtsmarkt – der Bautzener Wenzelsmarkt – hat 2011 rund 141.000 Besucher begrüßen können. Mit rund 5.000 Gästen aus Polen und Tschechien verdoppelte sich zudem die Zahl ausländischer Besucher zum Vorjahr. Neben dem milden Wetter hat auch eine intensivere Werbung für den Wenzelsmarkt zu dem Besucherplus geführt. Zum Vergleich: In einer verschneiten und kalten Adventszeit 2010 kamen rund 125.000 Besucher. Auch überregional wird der Bautzener Wenzelsmarkt zunehmend bekannter: So zählt der historische Markt zu den elf schönsten Weihnachtsmärkten in Deutschland. Zu diesem Ergebnis kam Mitte Dezember eine Untersuchung des Hamburger Marktforschungsinstituts ma-fo.de, das im Auftrag des renommierten Branchenblattes „Werben & Verkaufen“ insgesamt 14 deutsche Weihnachtsmärkte analysiert hatte. Darunter waren neben Bautzen auch die bekanntesten deutschen Weihnachtsmärkte wie der Striezelmarkt in Dresden oder der Christkindl-Markt in Nürnberg. In der Studie wird dem Wenzelsmarkt ein gutes und traditionsreiches Image attestiert. Die Stadt Bautzen rührte dafür auch 2011 kräftig die Werbetrommel: Der Wenzelsmarkt wurde 2011 erstmals über den Deutschen Journalistendienst bundesweit vermarktet, in zehntausende polnische und tschechische Haushalte wurden Flyer verteilt, die für einen Besuch des Wenzelsmarktes werben.

Der 628. Bautzener Wenzelsmarkt wird am Freitag, dem 30. November 2012, eröffnet. Bis zum 23. Dezember 2012 werden wieder rund 120 Händler und Gastronomen ihre Waren anbieten.

www.wenzelsmarkt-bautzen.de

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Straßenfest

Handbuch