Logo der Stadt Bautzen
Prozession der Osterreiter

Tipps für Kurzausflüge per Fahrrad von Bautzen aus

1. Talsperren-Tour
Radfahrer auf Radweg sorb. ImpressionenSpreeradweg: Sie fahren den Spreeradweg zur Talsperre Bautzen. Dort haben Sie Gelegenheit, mit dem Rad über die kleine Staumauer zu fahren und vom Aussichtspunkt des 178 m hohen Lubasberges den Blick über den Stausee in Richtung Bautzen zu genießen. An den Niederguriger Teichen finden Sie die unter Naturschutz stehende über 800 Jahre alte Rieseneiche.
(Streckenlänge: ca. 14 km)

Tipp: Wer gern ein Stück weiterfahren möchte, kann weiter dem Spreeradweg folgen und die Idylle der Niederguriger Teiche genießen oder auf den Radweg "Sorbische Impressionen“ wechseln.
2. Tour zum Saurierpark und zu seinen Nachbarn
"Sächsische Städteroute“ (rotes "S“): Fahren Sie entlang der Sächsischen Städteroute in nördlicher Richtung stadtauswärts in Richtung Salzenforst. Knapp 1 km hinter Temritz quert die Kreisstraße K 7274 Ihren Weg. Biegt man rechts ab, führt die Straße in den Bautzener Ortsteil Kleinwelka. Sie sehen bereits den Eingang zum Saurierpark, Sauriergarten, Irrgarten und Miniaturenpark. Einkehrgelegenheiten finden Sie in den Freizeitparks und in unmittelbarer Nähe. Die Rückfahrt ist von Kleinwelka aus alternativ auf dem gut ausgebauten Radweg entlang der B96 möglich.
(Streckenlänge: ca. 15 km, nicht durchgängig auf Radwegen, Rundtour möglich)
3. Spreetal-Touren
Radwanderer auf dem HauptmarktKurz - Sie fahren auf dem Spree-Radweg in südlicher Richtung aus der Stadt, durch den Humboldthain nach Grubschütz. Direkt an der Strecke liegt das Bautzener "Spreebad“, Einkehrmöglichkeiten am Spreeradweg und in Grubschütz.
(Streckenlänge: ca. 7 km)

Mittel - Sie fahren auf dem Spree-Radweg über Grubschütz bis nach Obergurig, Einkehrgelegenheit in Obergurig
(Streckenlänge ca.15 km)

Anspruchsvoll - Sie fahren auf dem Spree-Radweg weiter flussaufwärts über Grubschütz, Obergurig, Großpostwitz, Rodewitz und Kirschau bis nach Schirgiswalde
(Streckenlänge: ca. 40 km)
4. "itz/-schütz"-Tour
Sächsische Städteroute: Sie fahren die Sächsische Städteroute in östlicher Richtung stadtauswärts bis Niederkaina, rechter Hand führt ein kurzer Abstecher zum Napoleon-Schlachtfeld von 1813. Danach fahren Sie weiter nach Kreckwitz, Zieschütz, Jenkwitz, Rabitz und Auritz. Zurück in Richtung Bautzen führt die Strecke über Findlingsweg, Sternwarte und "Naturpark“, Einkehrmöglichkeiten an der Strecke.
(Streckenlänge: ca. 12 – 17 km, nicht durchgängig auf ausgebauten Radwegen)

Allgemeine Hinweise: Die angegebenen Streckenlängen umfassen die gesamte Strecke zum Ausflugsziel und wieder zurück nach Bautzen.
Ein Infoblatt zu den Touren sowie eine detaillierte Radwander- und Wanderkarte "Bautzen und Umgebung (1:35000, 4,90 €) sind in der Tourist-Information Bautzen-Budyšin erhältlich.

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Radwanderer