Logo der Stadt Bautzen
Das Rathaus vom Turm des Domes gesehen

Sie fragen - wir antworten

Wie funktioniert der Schallschutz? Auf welche Bauentwicklungen müssen sich Anwohner einstellen? Wer ist für ein bestimmtes Anliegen zuständig?

Bauprojekte in der Größenordnung der Westtangente führen immer wieder zu Fragen. Mit einer E-Mail an westtangente@bautzen.de wird Ihre Anfrage direkt die verantwortlichen Stellen geleitet. Fragen mit allgemeinem Charakter werden in dieser Rubrik veröffentlicht. Natürlich mit einer Antwort.

Wird es möglich sein, vom Stiebitzweg (aus Richtung "Gartenanlage am Herrenteich" kommend) nach links in die Daimlerstraße (96n) in Richtung Dresdener Straße abzubiegen?
Aus Richtung Herrenteichsiedlung zum Stiebitzweg ist für den Endzustand keine Benutzung für Kraftfahrzeuge geplant. Für Fußgänger und Radfahrer besteht die Möglichkeit sowohl zur Dieselstraße als auch zur neu ausgebauten Daimlerstraße zu gelangen. Ein Einbiegen in die B 96n ist in diesem Bereich aufgrund der Höhen- und auch Tunnellage auf keinen Fall möglich.

Könnten Sie mir bitte mitteilen, wo ich den Planfeststellungsbeschluss zu der Baumaßnahme einsehen kann oder an wen ich mich mit meinem Anliegen wenden kann. Insbesondere interessiert mich der Maßnahmenkatalog, der die Lärmbelastungen der Anwohner minimieren oder ausgleichen soll.
Sie können den Planfeststellungsbeschluss zur Bürgersprechstunde ab 24. November 2010 an jedem Mittwoch im Baubüro einsehen, das sich in der Dresdner Straße direkt neben dem Expert-Markt befindet. Die Öffnungszeiten sind von 15.30 bis 17.30 Uhr. Am 17. November ist das Büro wegen des Feiertags in Sachsen geschlossen.

Am Spreeufer sind in Höhe der Baustelle Spreebrücke mehrere Bäume mit einem grünen X gekennzeichnet. Was haben diese Kreuze zu bedeuten.
Die Bäume mit dem grünen Kreuz markierten die Fällgrenze. Sie bleiben stehen. Die Bäume mit einem roten Kreuz wurden bereits gefällt.

In der Daimlerstraße wird bald der Tunnel gebaut. Wie gelangen Schulkinder und ältere Menschen aus der Herrenteichsiedlung in die Neustadt?
Die Gottlieb-Daimler-Mittelschule ist ausschließlich über die Dresdener Straße erreichbar. Schüler aus Richtung Herrenteichsiedlung/Dieselstraße gelangen über den Albert-Schweitzer-Park (A.-Kolping-Straße/Dresdener Straße) zur Schule. Der Kindergarten Sonnenschein ist über eine Fahrverbindung ebenfalls über den Albert-Schweitzer-Park erreichbar. Fußgänger können die Brücke Daimlerstraße als Zugang zum Park nutzen. Entsprechende Lagepläne können im Download-Bereich heruntergeladen werden.

Wird man später von der Neustädter Straße in die Westtangente einbiegen können? Als Bombardier-Mitarbeiter nutze ich bisher den Parkplatz Spreeseite. Die Westtangente würde also im Fall, dass ich im Spreetal auf- und abfahren kann, meinen Arbeitsweg vereinfachen.
Die Neustädter Straße wird über eine Kreuzung, die mit einer Ampel geregelt wird, an die Westtangente angeschlossen. Der nächste Kreuzungspunkt ist die Preuschwitzer Straße.

Seit geraumer Zeit sind die Vorbereitungen zum Bau der Spreebrücke im Bereich des Spreebades zu sehen. In diesem Bereich befindet sich auch der letzte alte, gepflasterte Abschnitt der Neustädter Straße. Dieser wurde bekanntlich bei dem grundhaften Ausbau vor einigen Jahren bewusst ausgelassen, da hier der Kreuzungsbereich mit der Westtangente entstehen soll. Der Zustand war damals schon schlecht. Der lange Winter gab der Fahrbahn den Rest. Hinzu kam noch die Belastung durch die Baufahrzeuge und die Öffnung zur Medienverlegung. Inzwischen ist kein gefahrloses Fahren mehr möglich. Vor einigen Wochen wurden wenige „Kleckse“ Asphalt, die die Schäden überhaupt nicht minderten. Wann wird die Straße instandgesetzt?
Zunächst einmal sind die „Verursacher“ der Asphaltflickstellen durch die Umverlegung von Medienleitungen entstanden. Durch die ausführenden Firmen wurde zugesagt, dass diese nun in der kommenden Woche (1. bis 6. August 2010) so repariert werden, dass die Überfahrt wieder verkehrssicher ist. Ansonsten wird die Neustädter Straße im Zuge der Gesamtmaßnahme, die im Frühjahr nächsten Jahres beginnen soll, grundhaft ausgebaut, so dass mit Abschluss der Arbeiten an der Westtangente auch diese Pflasterstrecke der Vergangenheit angehören wird.
Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Luftbild Bau Brücke