Logo der Stadt Bautzen
Die historische Innenstadt aus der Luft gesehen

Jablonec nad Nisou, Tschechien

Daten und Fakten 
Einwohnerzahl 45 000
Entfernung von Bautzen 123 km
Unterzeichnung der Partnerschaft 22.5.1993 und 21.5.1994
Oberbürgermeister Petr Tulpa
Internet www.mestojablonec.cz
Sektion Jablonec n.N. des Städtepartnerschaftsvereins Bautzen e.V.
Leitung Christian Kwiatkowski
Johannes-Kepler-Straße 9
Telefon 2 27 64

Der Ort wurde erstmals im 14. Jahrhundert erwähnt, begann aber erst 1548 mit der Inbetriebnahme der ältesten Glashütte seine Bedeutungslosigkeit zu verlieren. Zweihundert Jahre später sorgten der technische Fortschritt bei der Herstellung und Verarbeitung von Glas und die Anfänge der Gürtlerei für umwälzende Veränderungen in der traditionellen Glasarbeit. Die Gründung der berühmten Jablonec-Bijouterie folgte, und ein reger Handel setzte ein. Im Jahre 1866 erhielt das Glasarbeiterdorf das Stadtrecht.

Mit dem Aufschwung entstanden prunkvolle Gebäude der Exporteure, Handelspaläste und Villen im Sezessionsstil. Sehenswert sind das Julius-Fučik-Theater von 1906, die neugotische Kirche am Farský-Platz von 1892, die altkatholische Kirche am Němcová-Platz von 1902 sowie das alte Rathaus.
Die Weltwirtschaftskrise brach den Exportruhm der Stadt. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg erholte sich die Stadt, exportiert die Bijouterie in 120 Länder, finden internationale Bijouterie-und Glasausstellungen statt.
Das Glas-und Bijouteriemuseum, das nahe gelegene Isergebirge mit seinen Wander- und Wintersportzentren, ausgezeichnete Sportstätten, die Talsperre u.a. bieten den Gästen der Stadt gute Möglichkeiten zur Erholung, Entspannung und aktiven Freizeitgestaltung.

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Straßenleben