Logo der Stadt Bautzen
Stadtansicht Bautzen - Blick von der Friedensbrücke

Künftig nur noch 50 km/h in Stiebitz

Auf der Dresdener Straße im Bautzener OT Stiebitz konnte man bisher zwischen Ortseingang und der Einmündung Rattwitzer Straße in beiden Fahrtrichtungen 70 km/h fahren. Dies ist nun vorbei. Die Erhöhung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf 70 km/h ist durch die Stadtverwaltung widerrufen worden. Dies hat zwei Gründe:

Die Regelgeschwindigkeit innerhalb geschlossener Ortschaften liegt bei 50 km/h. Da der genannte Abschnitt schon immer einseitig bebaut ist und auch über die Dresdener Straße erschlossen wird, ist nach jetziger Bewertung eine Erhöhung der Regelgeschwindigkeit nicht zu rechtfertigen. Genau wie die Beschränkung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit ist auch eine Erhöhung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit den Restriktionen der Straßenverkehrsordnung unterworfen. Demnach sollen Regelungen durch Verkehrszeichen, die von den allgemeinen Regeln der StVO abweichen, nur dort getroffen werden, wo dies zwingend ist.

Zweiter Gesichtspunkt ist die bevorstehende Inbetriebnahme der neuen Rettungswache auf der anderen Seite der Dresdener Straße. Eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h würde beim Ausfahren von Rettungsfahrzeugen zu einer erhöhten Gefahrenlage führen.

Die Verkehrszeichen werden zunächst ausgekreuzt, um die Wahrnehmung der Änderung für die ortskundigen Gewohnheitsfahrer zu verbessern, und später entfernt.

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Straßenfest

Handbuch