Logo der Stadt Bautzen
Stadtansicht Bautzen - Blick von der Friedensbrücke

Unfall an der Talsperre Bautzen

Oberbürgermeister Ahrens ist tief betroffen

An der Talsperre Bautzen hat es heute einen sehr bedauernswerten Unfall gegeben. Eine Kindergartengruppe war zum Osterspaziergang am Vorstau bei Oehna unterwegs, als sich zwei der Kinder von der Gruppe heimlich absetzten. Offensichtlich sind das Mädchen und der Junge dann in das Wasser gegangen oder gefallen. Über den genauen Hergang gibt es derzeit noch keine Erkenntnisse. Die Erzieherinnen bemerkten das Fehlen und retteten die beiden Kinder aus der Talsperre. Während der Junge unterkühlt war, musste das Mädchen reanimiert werden. Die sofort eingeleiteten Rettungsmaßnahmen waren zum Glück erfolgreich. Schnell waren Sanitäts- und Rettungskräfte der Feuerwehr vor Ort und setzen die Ersthilfemaßnahmen fort. Auch ein Notfallseelsorger und Polizei waren am Ort des Geschehens. Nach bisherigem Kenntnisstand musste das Mädchen mit einem Rettungshubschrauber nach Dresden geflogen werden, über ihren derzeitigen Zustand ist nichts bekannt.

Oberbürgermeister Alexander Ahrens, selbst Vater von vier Kindern, zeigte sich von dem Vorfall tief betroffen. „Ich drücke ganz fest die Daumen, dass es der Kleinen bald wieder gut geht“, so Ahrens. „Meine Gedanken sind ganz nah bei den Eltern, die jetzt schwere Stunden durchleben“.

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Straßenfest

Handbuch