Logo der Stadt Bautzen
Stadtansicht Bautzen - Blick von der Friedensbrücke

Führung durch die Ausstellung „Fleisch – Jäger, Fischer, Fallensteller in der Steinzeit“

Am Sonnabend, dem 11. März 2017 um 11.00 Uhr, bietet Museumsleiter und Archäologe Dr. Jürgen Vollbrecht, der zugleich Spezialist für die Alt- und Mittelsteinzeit ist, eine Führung in der neuen Sonderausstellung des Museums Bautzen an. Mit Hilfe eines vor allem archäotechnischen Blickwinkels versucht sich die Ausstellung dem Thema Jagd in der Steinzeit anzunähern. Jagdtechniken und Techniken der Herstellung von Jagdwaffen bilden den Mittelpunkt der Ausstellung, die belegt welche Erkenntnisse durch die intensive Erforschung der Steinzeittechnik möglich sind. Die Materialauswahl und Zerlegung des Materials mit dem Ziel fertige Werkzeuge zu schaffen, die teilweise auch Kompositgeräte sind, werden passioniert vorgeführt. Aspekte wie Ausnutzung von tierischen Geweben, weit über den Nahrungsmittelaspekt hinaus, werden deutlich am Beispiel des Rentiers vorgeführt. Wie umfangreich die Spektren steinzeitlicher Jagdwaffen sein können, belegen mehrere Vitrinen mit reichen Arrangements.

Daneben ist natürlich die Ernährung ein wichtiges Thema in der Ausstellung. Von besonderem Interesse ist die archäologisch schwer nachweisbare Jagd mit Schlingen und anderen Fallen. Hier bedienen sich die beiden Macher der Ausstellung, Dr. Uli Stodiek (Rheinland) und Harm Paulsen (Schleswig), der Möglichkeit mit Hilfe ethnographischer, völkerkundlicher Horizonterweiterungen das Problem entsprechend einzugreifen. Sehr überzeugend sind die zahlreichen interaktiven Stationen der Ausstellung, die zum Mitmachen oder zum Ausprobieren, sowie zum interaktiven Erkunden von Zusammenhängen. Die erfolgreiche Ausstellung hat das Museum Bautzen vom Neanderthal Museum in Mettmannn bei Düsseldorf ausgeliehen.

www.museum-bautzen.de

Fischspeere © Neanderthal Museum.

Fischspeere © Neanderthal Museum

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Straßenfest

Handbuch