Logo der Stadt Bautzen
Stadtansicht Bautzen - Blick von der Friedensbrücke

Bautzen sucht wieder Energiesparfüchse

Mit zahlreichen cleveren Ideen ist am Donnerstag, dem 26. Januar 2017, in Bautzen der Wettbewerb „Energiesparfüchse gesucht“ von Stadtverwaltung Bautzen, Technologieförderverein Bautzen und Energie- und Wasserwerken Bautzen (EWB) gestartet.

In insgesamt acht Projekten werden sich Schülerinnen und Schüler von fünf Bautzener Schulen und dem Zuseum e.V. bis zum Sommer auf die Suche nach Ideen und Erfindungen begeben, die im Alltag das Energiesparen erleichtern sollen. Bereits in den vergangenen Schuljahren zeigten hunderte Schülerinnen und Schüler, welche kreativen Projekte rund um das Thema Energiesparen möglich sind.

Zu den Projekten gehören in diesem Jahr unter anderem ein solarbetriebenes Ladegerät für Moped-Batterien, ein Solar-Postmelder für den Briefkasten, eine Versuchsanlage für energiesparendere Lüfteranlagen, die Programmierung von verschiedenen Robotern, eine intelligente Ampelsteuerung, eine Solar-Sirene und der Bau energiesparender Farbwechsel-Leuchtdioden.

Oberbürgermeister Alexander Ahrens lobte die Schülerinnen und Schüler für ihre kreativen Ideen. „Ich bin schon sehr auf die Ergebnisse gespannt, wobei ich glaube, dass bereits das Tüfteln und Ausprobieren eine Menge Spaß bereiten wird, der ebenso wichtig ist wie das eigentliche Ergebnis.“ Volker Bartko, Geschäftsführer der EWB, nutzte die Veranstaltung, um Andreas Samuel vom Zuseum e.V. für die langjährige Teilnahme am Wettbewerb Energiesparfüchse zu danken. „Er begeistert jedes Jahr Kinder und Jugendliche, sich mit dem Thema Energiesparen auseinanderzusetzen.“ In seinem Verein gebe er ihnen die Möglichkeit viele Dinge zu bauen, zu basteln und zu analysieren. „Ob in Ganztagsangeboten oder den AG Electronic, Holzbearbeitung, KFZ und Eisenbahn - sein Engagement ist beispielhaft für Kinder- und Jugendarbeit in Bautzen“, so Bartko, der sich mit einem Experimentierkoffer zu Erneuerbaren Energien bei Andreas Samuel für die geleistete Arbeit bedankte.

Nach dem offiziellen Auftakt werden die Schülerinnen und Schüler nun mit der Umsetzung ihrer Projekte beginnen. Die aktivsten und kreativsten Teilnehmer werden im Sommer ausgezeichnet. Zudem gibt es attraktive Sachpreise zu gewinnen.

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Straßenfest

Handbuch