Logo der Stadt Bautzen
Stadtansicht Bautzen - Blick von der Friedensbrücke

Sehr geehrte Stadtverwaltung oder wer dafür verantwortlich ist. Was hat man sich den dabei gedacht, am Bahnhof, ohne Ersatz jegliche Parkplätze zu entfernen!! Baustelle hin oder her. Haben Sie mal in letzter Zeit beobachtet, wie viele Pendler jeden Morgen mit dem Auto zum Bahnhof gekommen sind und dann mit dem Zug weiter gefahren sind nach Dresden? Scheinbar nicht! Man könnte meinen, der Ausbau des Bahnhofes zum Landratsamtgebäude hat oberste Priorität. Nein Ihr Lieben, ganz vorn kommt die Wirtschaft und die Menschen welche in den Betrieben schaffen. Und alle verdienen das Geld mit dem die Verwaltung bezahlt wird. Ach habe ich ja ganz vergessen, das Landratsamt hat sich ja für ihre Mitarbeiter Flächen reservieren lassen, auf dem angrenzenden Gelände. Für Andere gilt dort sogar Halteverbot! Ihr seid schon ein paar Helden!!! Meik Jeremies
16.01.2018   Meik Jeremies, Cunewalde

Sehr geehrter Herr Jeremies,

wir können Ihren Ärger sehr gut nachvollziehen. Bei der gesperrten Parkfläche handelt es sich jedoch um ein privates Grundstück. Wir als Stadtverwaltung betreuen nur den vorhandenen, öffentlich gewidmeten Verkehrsraum. Somit haben wir keine Möglichkeit, Ersatzparkplätze zu schaffen, wenn ein privater Parkplatz wegen Baumaßnahmen gesperrt wird. Trotzdem wissen wir, dass die Situation für Pendler unbefriedigend ist. Deshalb suchen wir gemeinsam mit dem Landratsamt nach einer zeitnahen temporären Lösung für die aktuelle Parkplatzsituation am Bahnhof. Bis zu einer endgültigen Klärung möchten wir uns über die konkreten Ideen aber noch nicht äußern. So lange können wir lediglich auf die bestehenden Abstellmöglichkeiten im Umfeld verweisen. Beispielsweise weist das Parkhaus „Zentrum“ aus Sicht des Betreibers, der Beteiligungs- und Betriebsgesellschaft Bautzen mbH (BBB), freie Kapazitäten auf. Die fußläufige Entfernung beträgt 700 Meter.

Freundliche Grüße

André Wucht,
Leiter des Amtes für Pressearbeit und Stadtmarketing

Startseite | Sitemap Impressum | Textversion Seitenanfang

Straßenleben

Liebe Nutzer des Gästebuches,


wir laden Sie herzlich ein, sich in unserem Gästebuch einzutragen. Wir würden uns freuen, wenn Sie dazu Ihre E-Mail-Adresse angeben. Nur dann können wir auch ausführlicher auf Hinweise, Fragen oder Kritiken von Ihnen antworten.
Dieses Gästebuch ist kein Chat-Room. Die Redaktion behält sich deshalb vor, ausufernde Diskussionen nach einem Austausch von Meinungen und Argumenten zu beenden. Einträge mit beleidigenden, anstößigen oder sinnentleerten Inhalten werden ebenso gelöscht, wie Äußerungen, die gegen Gesetze verstoßen.